Helium günstig erwerben

Zu den Edelgasen gehört Helium, welches geruchlos und geschmacksneutral ist. Es hat die Ordnungszahl zwei. Zudem trägt es das Elementsymbol He. In dem Periodensystem belegt es den 18. Platz. Der Begriff Helium stammt aus dem Griechischen von Helios, was Sonne heißt. Es ist das Edelgas, was nicht fest wird und auch bei Minus 273,15 Grad Celsius gasförmig bleibt. Des Weiteren ist dieses Gas für die größte Reaktionsträgheit bekannt. Im folgenden Artikel wird genauer erklärt, warum Helium günstig sowohl gewerblich als auch privat zum Einsatz kommt.

Zum Scherzen

In Verbindung mit Luftballons ist Helium günstig bekannt, oder auch da es bei Inhalation des Gases die Stimme verändert. Im Schulfach Chemie ist das einer der ersten Experimente, welche durchgeführt werden. Dieser Effekt kommt dadurch zustande, weil sich in der Luft der Schall mit 330 Metern pro Sekunde bewegt. Jedoch ist das Gas doppelt so schnell. Damit entsteht der Mickey-Mouse-Effekt beim Einatmen von Helium günstig, der auch bei Partys sehr beliebt ist und für viel Spaß sorgt.

Zum Tauchen

Für Taucher ist das Helium-Sauerstoff-Gemisch besonders gut geeignet. Weil es in der Tiefe über eine verminderte Narkosewirkung als Stickstoff verfügt, benutzt man es für das Tiefseetauchen. Im Regelfall kann beim Tauchvorgang mit einer normalen Druckluft wie dem Stickstoff-Sauerstoff-Gemisch ab 30 Meter Tiefe ein Tiefenrausch eintreten. Allerdings ist es möglich, dass dieser für jeden Taucher lebensbedrohlich wird. Deshalb ist Helium günstig sehr vorteilhaft zum Tauchen. Wird das Edelgas jedoch beim Tauchen in einigen hundert Metern Tiefe genutzt, kann auch das bekannte Heliumzittern auftreten. Dabei verursacht Helium günstig eine Störung im zentralen Nervensystem. Dabei wirkt jedoch ebenso Sauerstoff toxisch. Im speziellen Sauerstoff-Stickstoff-Helium-Gemisch kommt es zur Reduzierung des Sauerstoffs. Doch auch während dem Tiefseetauchen mit Helium günstig kann die Tauchererkrankung auftreten. Im Normalfall passiert es, wenn man zu schnell auftaucht oder aufgrund einer viel zu schnellen Druckentlastung im Körper die gelösten Gase ins Gewebe eindringen.

In der Industrie

Bei einigen Lasern bevorzugt man Kadmium-Dampf in Verbindung mit einem Helium-Neon-Gemisch. Zusammen mit Neon und Argon wird Helium zur Befüllung der Leuchtstoffröhren genutzt. Auch findet dieses Gas als zugelassener Zusatzstoff unter der Bezeichnung E939 in der Lebensmittelindustrie Verwendung. Helium günstig ist als Treibgas bei Verpackungen zugelassen. Zudem wird es als Kühlmittel in flüssiger Form eingesetzt. Es ist beim Dotieren von Halbleitern ein Trägergas. Zudem verwendet man es bei Silizium Wafern, welche eine Grund für Solarzellen und Computerchips bilden. Bei dem Schutzgasschweißen schützt das Helium günstig die Schweißnaht vor allem vor dem Luftsauerstoff. Das erhöht den Schutz und die Qualität der neu entstandenen Verbindung enorm. Helium kommt bei Luftschiffen als Traggas zum Einsatz. Jedoch ebenso zur Reinigung der Treibstofftanks bei Raumfahrzeugen wird es verwendet.