Immer warmes Wasser mit der Pool Wärmepumpe

Wenn man einen Pool in seinem Garten hat, so muss hier beim Wasser die Temperatur stimmen. Das Wasser sollte hierbei nicht zu warm, aber vor allem nicht zu kalt sein. Und gerade damit das Wasser nicht zu kalt ist, gibt es die Pool Wärmepumpe. Wie eine solche Wärmepumpe funktioniert und worauf man beim Kauf achten muss, zeigen wir nachfolgend auf.

Das ist eine Pool Wärmepumpe

Kein kaltes Wasser in einem Pool, gerade wenn die Sonne nicht so scheint oder der Pool im Schatten liegt, kann sich das schnell auf die Temperatur vom Pool auswirken. Damit das Wasser aber auch in einem solchen Fall immer eine angenehme Temperatur hat, gibt es eine Pool Wärmepumpe. Eine solche Wärmepumpe wird elektrisch über den normalen 230 Volt Hausanschluss betrieben. Das Wasser im Pool durchläuft hierbei die Wärmepumpe und erhitzt es hierbei. Auf welche Temperatur, das kann man je nach Modell einer Wärmepumpe entsprechend einstellen. Generell muss man im Zusammenhang mit einer Wärmepumpe wissen, es gibt zahlreiche Unterschiede. Gerade was die Größe vom Gerät, aber auch die Leistung betrifft Das gilt gerade auch hinsichtlich der Heizleistung. So gibt es hier Wärmepumpen die auf eine Leistung von 6.5 bis 21 kW kommen.

Pool Wärmepumpe darauf muss man achten

Möchte man jetzt für seinen Pool eine Pool Wärmepumpe anschaffen, so muss man hier die Leistung in den Blick nehmen. Wie schon im Artikel erwähnt, gibt es hier je nach Modell Unterschiede. Gerade hinsichtlich der Wassermenge die hier erwärmt werden kann. Entscheidet man sich hier für eine falsche Größe bei der Wärmepumpe, so kann dies im schlimmsten Fall dazu führen, dass der Pool bei der Temperatur nicht so erhitzt werden kann, wie man es eigentlich möchte. Dementsprechend muss hier die Wärmepumpe auf die Größe vom Pool ausgerichtet sein. Je nach Aufstellungsort, sollte man noch die Größe der Wärmepumpe hinsichtlich den Abmessungen im Blick haben. Und was oft nicht bei Wärmepumpen bedacht wird, die Lautstärke im Betrieb. Je nach Modell kann eine solche Wärmepumpe unterschiedlich laut sein. Damit man während dem Aufenthalt im Pool nicht gestört wird, sollte man beim Kauf auf ein möglichst leises Modell achten.

Kauf von einer Pool Wärmepumpe

Gerade da es unterschiedliche Modelle einer Wärmepumpe gibt, sollte man vor dem Kauf vergleichen. Ob über den Fachhandel, eine Vergleichsseite im Internet oder über eine Suchmaschine, es bieten sich hier verschiedene Möglichkeiten an. Anhand der Übersicht die man hier zu den Wärmepumpen bekommt, kann man die Angebote hier filtern. So zum Beispiel auf der Grundlage der Leistungsfähigkeit, aber auch basierend auf anderen Faktoren, wie dem Kaufpreis. Denn auch die Preisunterschiede werden durch einen Vergleich sichtbar. Über diese Möglichkeiten von einem Vergleich, kann man am Ende eine passende Pool Wärmepumpe für seinen Pool finden.