Den Immobilienkauf richtig feiern: Dom Perignon

Bei dem Dom Perignon handelt es sich um einen Champagner der Extraklasse. Der Champagner ist aus dem Hause Moët & Chandon und es handelt sich um einen der besten Schaumweine weltweit. Pierre Perigon war bekannt unter dem Namen Dom Perignon und er lebte im 17./18. Jahrhundert in Frankreich in der Champagne. Durch die reichhaltigen Kalkböden handelte es sich schon damals um ein sehr ertragreiches Weinbaugebiet. Als Cellerar war Perignon damals der benediktinischen Abtei Hautvillers unterstellt und bei dem Kloster war er für sämtliche wirtschaftlichen Aspekte verantwortlich. Der Weinbau war eines der Haupteinnahmequellen des französischen Klosters.

Was ist für den Dom Perignon zu beachten?

Pierre Perignon war besonders an Struktur und Wesen des Weins interessiert und er versuchte sich an den ökologischen Forschungen. Er fasste den Entschluss, dass der Verschnitt aus unterschiedlichen Traubensorten zur Verbesserung der Qualität führen sollte. Bei der Entwicklung der Flaschengärung lag allerdings der größte Erfolg und ist bekannt als Methode Champenoise. Die Produktion des Champagners kann sich damit von sämtlichen anderen Schaumweinen absetzen. Perignon hatte viel dazu beigetragen, dass der prickelnde Champagner heute genossen werden kann. Auch Jean-Remy Moët hatte dies erkannt und die Abtei wurde dann längere Zeit im Anschluss abgekauft. Dom Perignon gehört auch heute noch zu den Premium Marken bei dem Haus Moët & Chandon. Der Champagner gehört zu der Königsklasse bei den Perl- und Schaumweinen und nur in dem begrenzten Champagne-Gebiet darf der Champagner nach den EU-Richtlinien hergestellt werden. In dieser Gegend gedeihen schließlich Pinot Meunier, Pinot Noir und Chardonnay sehr gut. Bei den drei Traubensorten wird eine Assemblage fast in jedem Champagnerhaus gefunden.

Mehr dazu: https://www.dasgibtesnureinmal.de/champagner/dom-perignon.html

Wichtige Informationen zu Dom Perignon

Bezüglich der Regen gibt es bei der Champagne die Kalksteinböden und hier gibt es nicht nur Nährstoffe, sondern es wird das besondere Aroma an den Champagner abgegeben. An die hervorragenden Lagen hat das Champagner Haus jedoch die höchsten Ansprüche. Der Dom Perignon ist immer ein Jahrgangschampagner, der auch als Vintage bezeichnet wird. Ist ein Jahrgang nicht gut, wird die Maitre de Cave ausgesetzt für ein Jahr und es werden dann höhere Mengen produziert, bis die Trauben wieder gut und reif sind. Bei der Produktion von Champagner ist dies durchaus einzigartig und dies konnte sich bei Dom Perignon noch bis heute bewähren. Wird ein Dom Perignon in den Händen gehalten, gibt es das Beste an der Champagnerkunst und das ganze Herzblut. Im Vergleich zu Prosecco und Sekt entsteht der Champagner durch die Flaschengärung. Der klassische Dom Perignon Vintage ist die bekannteste Ausführung. Er ist intensiv und rassig, doch es gibt auch die gewisse Eleganz und Grazie. Auch Vintage Rosé ist beliebt, mit ausgewogener und samtiger Balance als Rose Champagner. Sehr edel ist der Dom Perignon Oenotheque, der ein schmackhaftes, energiereiches und komplexes Exemplar von der Extraklasse ist.

The Macallan Whisky

Wenn man sich wirklich etwas Gutes tun möchte und richtig genießen will, ist The Macallan Whisky unverzichtbar. Denn hier freut sich der Kenner über eine ganze Reihe hochwertiger Geschmacksaromen. Ganz egal ob man nach einem arbeitsreichen Tag etwas Entspannung sucht oder echten Genuss mit guten Freunden teilen möchte – The Macallan Whisky ist immer eine gute Wahl. Schon die satte Farbe lädt zu einem ausgiebigen Tasting ein. Wer sich jedoch erst an den Geschmack herantasten möchte, dem sei ein dekoratives Geschenkset empfohlen. Somit lernt man das Produkt kennen und kann nebenbei formvollendet aus einem Original-Glas probieren. So machen die Studien natürlich noch mehr Spaß.

Genuss für Kenner und Liebhaber – The Macallan Whisky

Unter Kennern wird The Macallan Whisky geschätzt. In erster Linie handelt es sich um ein ehrliches Produkt, welches ungeschönt daher kommt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr solide, sodass Sie sich diesen Genuss mit gutem Gewissen gönnen können. Zudem werden Sie das typische Aroma schätzen, welches stark ist, dennoch aber nicht zu aufdringlich wirkt. Der optimale Begleiter ist eine gute Zigarre und viel Zeit. Denn richtig guter Whisky benötigt seine Zeit, damit der Genuss in Vollendung zelebriert werden kann.

In edler Verpackung und gelungener Optik – The Macallan Whisky

The Macallan WhiskyBestimmte Artikel punkten mit einer gelungenen Optik doppelt. Genau dieser Effekt trifft auch in diesem Fall zu. Denn The Macallan Whisky wirkt sehr edel und eignet sich daher ideal als Geschenk-Idee für gute Freunde oder Geschäftspartner. Hier machen Sie einfach nichts falsch und werden für Ihren Einfallsreichtum bestimmt bewundert. Denn mit einer entsprechenden Aufmachung verschenkt man den Artikel umso lieber. Der dekorative Charakter sollte generell nicht unterschätzt werden. Ebenso wie es der Fall bei einem Etikett ist. Die Wirkung ist gediegen-edel aber nicht zu übertrieben. Eben exakt die richtige Balance, welche Sie auch schon bald geschmacklich zu schätzen wissen werden.

Der Tipp für echte Genießer – The Macallan Whisky

Über bestimmte Dinge lässt sich einfach nicht streiten. Echte Qualität findet immer ihren Weg, genau so wie es beim The Macallan Whisky ist. Am besten Sie nehmen sich etwas Zeit und probieren aus, ob hier auch Ihr Geschmack angesprochen wird. Lassen Sie sich überraschen. Selbst bekennende Nicht-Whisky-Trinker sind so schon auf den Geschmack gekommen.

The Macallan Whisky mit passenden Gläsern

Beim The Macallan Whisky werden Sie möglicherweise auch das Zubehör zu schätzen wissen. Denn es ist erwiesen, dass es mit den passenden Gläsern umso besser schmeckt. Genau diesen Effekt hat sich The Macallan Whisky zu eigen gemacht. Stilecht mit Original Gläsern können Sie in die Welt der Whiskys eintauchen. Somit holen Sie ein Stück in das eigene Zuhause. Mit Freunden oder Bekannten schmeckt es vielleicht noch besser.